Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Freunde
    meinwein
   
    airballoon2252

    eatvegan
   
    mylive-allinclusive

   
    durchschnittsleben

    traenenfaenger
    juli24
    streetcathd
    - mehr Freunde

Letztes Feedback
   10.04.15 13:47
    Oh man, das ist echt meg
   21.04.15 23:12
       17.08.15 14:29
   
Ein wunderschöner Beitra
   2.03.16 23:28
    YOaJzv imepjxeoelwh, [u
   31.05.16 14:54
    Kann man sich da kein Ho
   1.06.16 22:19
    natürlich, kann man sich




http://myblog.de/mohnchen

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
lang, lang ist es her

Ja, mein letzter richtiger Eintrag ist ziemlich lang her...

Noch mal kurz zusammen gefasst:
Ich bin 22 Jahre und am Anfang des Jahres (genauer: Mitte Januar) bin ich von zuhause ausgezogen. Bis dato habe ich eigentlich immer bei meiner Familie gelebt (Ganz klassisch: mit meinen Eltern und meiner kleinen Schwester.)

Im Februar habe ich meine Ausbildung zur Buchhändlerin angefangen. (Der Grund dafür, dass ich ausgezogen bin). Es ist eine relativ kleine Buchhandlung, ABER: Wir haben auch ein Café in unsere Buchhandlung integriert.

Der Grund, warum ich so lange nichts gebloggt habe?

Na ja, mit einer 39-Stunden Woche plus Haushalt habe ich gar nicht so viel Zeit....
Zum anderen: Wenn ich mal Zeit/ Frei habe, möchte ich nicht unbedingt den PC anschmeißen.
Und der 3. Grund: Ich habe immer wieder Probleme mit dem Internet. (Mittlerweile klappt es halbwegs gut...)

Wie es so ist, plötzlich alleine zu leben, so ganz ohne Eltern und Familie?

Nicht halb so aufregend, wie man sich denken könnte!!!

Schließlich versuche ich, ganz spießig, irgendwie meinen Haushalt zu führen und meine Ausbildung gut zu machen.

das es nicht so aufregend ist, liegt aber auch daran, dass ich hier nicht so viel Sozial-Kontakte habe.

Eigentlich kenne ich hier nur das Team in der Buchhandlung....

Die eine Café-Mitarbeiterin lädt mich zwar regelmäßig dazu ein mit ihr etwas zu unternehmen, aber in ihrer Nähe fühle ich mich immer so klein und unbedeutend, auch wenn sie immer super nett und freundlich ist

Keine Ahnung, warum das so ist... Deswegen habe ich bisher noch nicht zugesagt.

Sonst fühle ich mich aber ziemlich wohl im Team. Alle sind auf ihre eigene Art und Weise bezaubernd.

Ach ja:
Mit der stellvertretenden Filialleiterin komme ich auch nicht immer 100% klar.
Wahrscheinlich weil sie die einzige ist, die mir regelmäßig Rüffel gibt und mich bei manchen Aufgaben immer ziemlich unter Druck setzt.

Aber sonst ist alles ziemlich cool. Auch das alleine leben!

Klar, auf der einen Seite muss ich alles eben irgendwie alleine hinkriegen, waschen, putzen, kochen, einkaufen. Was bedeutet: Wenn ich heimkomme, steht da kein gekochtes für mich bereit, sondern ich muss mir selbst etwas kochen, wenn ich hunger habe, auch wenn ich abgekämpft bin...

Aber auf der anderen Seite:
ich muss auf niemanden Rücksicht nehmen! Z.B. kann ich Nachts um 2 auch mal die Musik aufdrehen oder erst um 12 uhr nachts duschen gehen, ohne das es jemanden stört.
Auch kann ich mal etwas einfach da liegen lassen, wo ich es hingeworfen habe.

Schlussendlich kann ich sagen:

Ich habe in gewisser Weise die Freiheit, das zu tun, was ich will, wann ich es will und wie ich es will!!!
30.8.15 18:58
 
Letzte Einträge: Vegan leben, Prüfung, Vorbei, Alles muss raus, spontane Freude, Morgen


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung